Zwei Brüder sterben bei schwerem Unfall mit mehreren Autos

Lesedauer: 2 Min
Deutsche Presse-Agentur

Zwei Brüder sind bei einem schweren Autounfall in Oberbayern getötet worden. Die 20 und 13 Jahre alten Geschwister starben noch an der Unfallstelle nahe Peißenberg (Landkreis Weilheim-Schongau), wie die Polizei am Mittwoch mitteilte. Ein weiterer Autofahrer wurde schwer verletzt.

Der 20-Jährige war mit seinem Wagen am Dienstagabend auf einer Bundesstraße auf die Gegenfahrbahn geraten. Dort prallte er mit einem entgegenkommenden Kleintransporter zusammen. Durch den Zusammenstoß drehte sich das Auto und prallte gegen den entgegenkommenden Wagen eines 41-Jährigen.

Die Brüder wurden durch den Zusammenprall im Fahrzeug eingeklemmt und wurden von der Feuerwehr befreit. Der 41-Jährige kam mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus. Der 57-jährige Fahrer des Kleintransporters blieb unverletzt.

Warum der junge Autofahrer von der Fahrbahn abkam, war zunächst unklar. Ein Gutachter ermittele nun zur Unfallursache, sagte ein Polizeisprecher.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen