Zum Wochenstart: Herbst zeigt ungemütliche Seite

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Spätestens mit dem Ende der Wiesn beginnt für viele Bayern zumindest gefühlt die unangenehme Seite des Herbstes. Wie schon am letzten Festwochenende soll es auch in den nächsten Tagen dem Deutschem Wetterdienst (DWD) zufolge herbstlich wechselhaft bleiben. Es werde regnerisch mit Temperaturen unter 15 Grad.

Besonders an den Alpen sei Dauerregen zu erwarten, sagte ein DWD-Experte am Montag. Aber auch im Rest Bayerns ist die Regenjacke angesagt. Die Sonne mache sich rar und sei nur vereinzelt zwischen den Wolken zu sehen.

Erst zum Wochenende werde sie sich wieder mehr blicken lassen: Bei trockenem Wetter sollen die Temperaturen dann wieder über 20 Grad erreichen, wie der Meteorologe sagte.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen