Ziesel-Nachwuchs aus dem Taunus in Tschechien ausgewildert

Lesedauer: 2 Min
Ziesel im Opelzoo
Ein junger Europäischer Ziesel in seinem Gehege des Opelzoos. (Foto: Boris Roessler/Archiv / DPA)
Deutsche Presse-Agentur
lhe

Nicht einmal ein Jahr nach der Eröffnung der Feldhamster- und Ziesel-Anlage im Opel-Zoo in Kronberg sind Jungtiere aus dem Taunus in Tschechien ausgewildert worden. Dabei handelt es sich um den ersten Jahrgang der im Zoo geborenen Ziesel, sagte ein Sprecher. In Deutschland sind Ziesel, die mit ihren dunklen Knopfaugen an Eichhörnchen ohne Schwanz erinnern, ausgestorben. Die Anlage der Ziesel und Feldhamster war im vergangenen August eröffnet worden. Dabei stand von Anfang an der Gedanke an Zucht und Auswilderung im Vordergrund.

Die drei Ziesel-Zuchtpaare bieten den Zoobesuchern als tagaktive Tiere mit hohem Niedlichkeitsfaktor auch was fürs Auge: Während sich die Feldhamster tagsüber nicht blicken lassen, sausen die Ziesel auch tagsüber immer wieder aus ihren unterirdischen Bauten, um zu fressen oder die Umgebung wachsam im Blick zu halten.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen