ZDF-Bericht soll Hinweise nach Leichenfund liefern

«Aktenzeichen XY ... ungelöst»
ZDF-Moderator Rudi Cerne im Studio der Sendung „Aktenzeichen XY ... ungelöst“. (Foto: Sina Schuldt / DPA)
Deutsche Presse-Agentur

Nach dem Fund eines ermordeten Radfahrers in Bayreuth erhoffen sich die Ermittler neue Erkenntnisse von der ZDF-Sendung „Aktenzeichen XY...ungelöst“. „Jeder noch so kleine Hinweis, der für Außenstehende vielleicht unbedeutend erscheint, kann uns bei den Ermittlungen weiterhelfen“, sagte Roland Wiefek von der Sonderkommission „Radweg“, der bei der Sendung am Mittwoch den Fall vorstellen wird.

Den leblosen Körper fanden Passanten in der Nacht vom 18. auf den 19. August 2020 auf einem Geh- und Radweg. Die Ermittler gehen davon aus, dass der 24-Jährige mit einem Messer umgebracht wurde. Bei dem jungen Mann könnte es sich um ein Zufallsopfer handeln. Der Mörder und sein Motiv sind noch immer unbekannt.

Im Januar veröffentlichten die Ermittler zwei mögliche Täterprofile: Der Täter könnte psychisch auffällig sein, aus irrationaler Angst und einem Gefühl der Bedrohung gehandelt haben. Es könnte aber auch sein, dass der Täter eine Tötungsfantasie umsetzte. Rund 70 Hinweise seien seit der Veröffentlichung bei der Sonderkommission eingegangen. Bei Aufklärung der Tat gibt es eine Belohnung in Höhe von 10 000 Euro.

© dpa-infocom, dpa:210419-99-261253/2

Mitteilung der Polizei

Trailer zur Sendung am Mittwoch

Wir haben die allgemeine Kommentarfunktion unter unseren Texten abgeschaltet. Für einzelne Texte wird es auch weiterhin die Möglichkeit zum Austausch geben. Aufgrund der Vielzahl an Kommentaren können wir derzeit aber keine gründliche Moderation mehr gewährleisten. Mehr Informationen zu unseren Beweggründen finden Sie hier.
Kommentare werden geladen

Meist gelesen

Impftermin-Ampel: Jetzt mit Push-Nachrichten für Ihr Impfzentrum

Die Impftermin-Ampel von Schwäbische.de zeigt mit einem Ampelsystem Impfzentren der Region an, in denen es gerade freie Termine gibt. 

+++ JETZT NEU: Nutzer mit einem Schwäbische Plus Basic, Premium- oder Komplettabo können sich nun exklusiv und noch schneller per Pushnachricht aufs Handy über freie Termine bei Ihrem Wunsch-Impfzentrum informieren lassen. Hier geht es direkt zum Push-Service, Abonnenten können ihn sofort nutzen.

Nutzer ohne Abo können weiterhin die bestehende Impfampel auf dieser Seite hier nutzen.

Die Aktivisten um Wolfgang Ertel (rechts) wollten als Protest ein Baumhaus auf einer Trauerweide auf dem Gelände der Hochschule

Polizei verhindert neues Baumhaus auf dem Hochschulcampus in Weingarten

Nach mehreren öffentlichkeitswirksamen Protesten in Ravensburg und im Altdorfer Wald weiten Klimaaktivisten und „Scientist for Future“ ihren Wirkungsbereich immer weiter aus.

So wollten die Aktivisten und Wolfgang Ertel in der Nacht von Montag auf Dienstag auf dem Campus der Hochschule Ravensburg-Weingarten (RWU) ein Baumhaus errichten – direkt neben der Mensa in der Doggenriedstraße 28. Doch die Polizei verhinderte den Aufbau. „Das lief aus unserer Sicht recht reibungslos ab“, sagt Oliver Weißflog, Pressesprecher des ...

Jens Spahn

Corona-Newsblog: Impfung für Jugendliche sollen laut Spahn bis Ende der Sommerferien möglich sein

Die wichtigsten Nachrichten und aktuellen Entwicklungen zum Coronavirus im Newsblog mit Fokus auf Deutschland und Schwerpunkt auf den Südwesten.

Aktuelle Zahlen des RKI¹: Aktuell nachgewiesene Infizierte Baden-Württemberg: ca. 38.500 (467.881 Gesamt - ca. 414.800 Genesene - 9.565 Verstorbene) Todesfälle Baden-Württemberg: 9.565 Sieben-Tage-Inzidenz Baden-Württemberg: 140,6 Aktuell nachgewiesene Infizierte Deutschland: ca. 251.300 (3.533.

Mehr Themen