Wolfsburg-Kapitän steht bei letztem Spiel in der Fankurve

Lesedauer: 2 Min
Josuha Guilavogui
Wolfsburgs Josuha Guilavogui winkt nach dem Spiel. (Foto: Swen Pförtner/Archivbild / DPA)
Deutsche Presse-Agentur

Der gesperrte Kapitän Josuha Guilavogui will den VfL Wolfsburg am Samstag beim entscheidenden Spiel um einen Europa-League-Platz gegen den FC Augsburg eine Halbzeit lang aus der Fankurve unterstützen. Mit dieser besonderen Aktion will der Tabellensiebte der Fußball-Bundesliga am letzten Spieltag (Samstag, 15.30 Uhr/Sky) noch einmal seine Zuschauer mobilisieren.

„Unser Vorteil ist: Wir haben es in der eigenen Hand. Es wäre toll, wenn wir uns für dieses Jahr belohnen könnten“, sagte Labbadia über den Endspurt um die Europapokal-Plätze.

Mit einem Sieg hätte der VfL mindestens die Qualifikationsspiele für die Europa League sicher. Sollte zeitgleich auch der Tabellensechste Eintracht Frankfurt beim Meisterschaftsfavoriten FC Bayern München verlieren, wären die Wolfsburger sogar direkt für den internationalen Wettbewerb qualifiziert. Die Niedersachsen könnten allerdings auch noch bis auf Platz neun zurückfallen, falls sie ihr letztes Spiel unter dem Trainer Labbadia nicht gewinnen sollten.

Daten zum Spiel

Der Vereinsvergleich

Homepage des VfL Wolfsburg

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen