Wildschweinrotte treibt Wanderer auf Holzstapel

Lesedauer: 1 Min
Blaulicht
Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Polizeiwagens. (Foto: Friso Gentsch/Archiv / DPA)
Deutsche Presse-Agentur

Zwei Wanderer haben sich auf der Flucht vor einer Rotte Wildschweine auf einen Stapel Holz gerettet. Ein Tourist meldete sich am Mittwochabend bei der Polizei, dass er und seine Begleiterin in einem Wald bei Hafenlohr (Landkreis Main-Spessart) von den Tieren umringt seien. Der 37-Jährige und die 27-Jährige harrten nach Angaben vom Donnerstag auf dem Holzstoß aus und warteten auf Hilfe. Als die Beamten das Duo entdeckten, waren die Wildschweine verschwunden. Die Polizei brachte die Wanderer aus dem Wald.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen