Weitere Hinweise auf illegale Spenden an AfD

Lesedauer: 1 Min
Schwäbische Zeitung

Recherchen der Nichtregierungsorganisation „LobbyControl“ belegen offenbar, dass die AfD in Bayern stärker in vermutlich illegale Parteispenden verstrickt ist als bislang bekannt. „Lobbycontrol“ verweist auf Fotos, die unter anderem die stellvertretende AfD-Landesvorsitzende Katrin Ebner-Steiner beim Verteilen des „Deutschlandkurier“ zeigen. Das Blatt wird vom umstrittenen „Verein zur Erhaltung der Rechtsstaatlichkeit und der bürgerlichen Freiheit“ produziert. Die Wahlkampfhilfe durch den Verein verstößt wohl gegen das Parteiengesetz. Zuvor hatte das TV-Magazin „Kontrovers“ des Bayerischen Rundfunks über eine Verteilung durch den Passauer AfD-Kandidaten Ralf Stadler berichtet.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen