Weiter Sturm-Einschränkungen bei der Länderbahn

Lesedauer: 2 Min
Deutsche Presse-Agentur

Wegen der aktuellen Wetterlage müssen Reisende in Bayern und Sachsen auch am Dienstag mit Einschränkungen bei der Länderbahn rechnen. Da für die Nacht ein weiteres Unwettergebiet für die Region vorhergesagt werde, starte der Betrieb bei der Vogtlandbahn, dem Trilex, der Oberpfalzbahn und der Waldbahn um 8 Uhr zunächst mit Erkundungsfahrten und ohne Fahrgäste, teilte die Länderbahn am Montagabend mit.

Je nach Zustand der Schienen werde der Verkehr voraussichtlich im Laufe des Vormittags wieder aufgenommen. Für den Schülerverkehr in den bayerischen Landkreisen Cham und Regen konnte größtenteils Busersatzverkehr organisiert werden. „Die Busunternehmen behalten sich jedoch witterungsbedingte Einschränkungen vor, falls sie Straßen blockiert sind“, hieß es weiter.

Die Alex-Züge zwischen Marktredwitz, Regensburg und München werden voraussichtlich zum Betriebsstart planmäßig fahren; ebenso die Züge von München in Richtung Allgäu. Beim „Alex“ in Richtung Prag über Furth im Wald gibt es zunächst Erkundungsfahrten auf deutscher und tschechischer Seite.

Die Länderbahn hatte bereits am Sonntagabend den Verkehr in Bayern und Sachsen eingestellt. Am Montag begann das Unternehmen zunächst in Sachsen, die Strecken auf Schäden zu kontrollieren.

Unwetterinfos Länderbahn

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen