Wegen Feuerwerk: Pferde flüchten von Koppel

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

In Niederbayern sind in der Silvesternacht mehrere Pferde aus ihren Koppeln ausgebrochen und bei ihrer Flucht - mutmaßlich ausgelöst durch Silvesterknallerei - zum Teil mit Autos kollidiert. Der Krach von Raketen und Böllern habe die Tiere in der Nacht zum Dienstag vermutlich verschreckt, teilte die Polizei mit. Auf der Flucht krachte ein Pferd bei Kirchdorf (Landkreis Regen) und ein anderes bei Innernzell (Landkreis Freyung-Grafenau) gegen ein Auto. Bis zum Neujahrsmorgen waren die Tiere nicht mehr zu finden. Die Suche sollte laut Polizei tagsüber fortgesetzt werden. Die Pferde dürften den Angaben zufolge die Flucht und den Crash mit den Autos unverletzt überstanden haben.

Mitteilung der Polizei

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen