Waldbrand bei Aschaffenburg schnell gelöscht

Waldbrand bei Aschaffenburg
Ein Waldstück westlich von Aschaffenburg steht in Brand. (Foto: Ralf Hettler / DPA)
Deutsche Presse-Agentur

Ein großes Waldstück westlich von Aschaffenburg ist am Donnerstag in Brand geraten. Laut Polizei stand am Nachmittag an der bayerisch-hessischen Landesgrenze zwischen Stockstadt und Babenhausen Waldboden auf einer Fläche von der Größe zweier Fußballfelder in Flammen. Wegen der hohen Temperaturen, der Trockenheit und des Windes habe sich der Brand schnell auf rund 25.000 Quadratmeter - also rund drei Fußballfelder - ausgebreitet, teilte das Polizeipräsidium Unterfranken am späteren Abend mit.

An dem Löscheinsatz waren demnach mehrere Feuerwehren mit 300 Einsatzkräften beteiligt. Ein Feuerwehrmann verletzte sich leicht. Gegen 17.00 Uhr sei das Feuer größtenteils unter Kontrolle gewesen, die Bekämpfung kleiner Glutnester sei gegen 20.00 Uhr beendet gewesen, hieß es. Die Ursache für das Feuer war noch unklar, ebenso die Schadenshöhe.

Die Bundesstraße 26 musste wegen der Löscharbeiten zwischen der Bundesstraße 469 und Babenhausen bis gegen 22.00 Uhr komplett gesperrt werden. In den späten Nachmittagsstunden und auch am Abend habe dies im Großraum Aschaffenburg und im benachbarten Hessen zu erheblichen Verkehrsbehinderungen geführt.

Mitteilung

© dpa-infocom, dpa:220623-99-776282/3

Wir haben die allgemeine Kommentarfunktion unter unseren Texten abgeschaltet. Für einzelne Texte wird es auch weiterhin die Möglichkeit zum Austausch geben. Aufgrund der Vielzahl an Kommentaren können wir derzeit aber keine gründliche Moderation mehr gewährleisten. Mehr Informationen zu unseren Beweggründen finden Sie hier.
Kommentare werden geladen

Persönliche Vorschläge für Sie