Würzburger Basketballer holen US-Center Fischer statt Shoshi

Lesedauer: 2 Min
Deutsche Presse-Agentur

Die Basketballer von s.Oliver Würzburg haben kurz vor Beginn der Saisonvorbereitung noch einen Profi verpflichtet. Die Unterfranken holten Luke Fischer als Center und statteten den 24 Jahre alten Amerikaner mit einem Zweijahresvertrag aus. Der Kontrakt beinhaltet eine Ausstiegsoption nach einer Saison, wie am Montag mitgeteilt wurde. Fischer ist Ersatz für den kosovarischen Nationalspieler Lis Shoshi, der wegen einer Schulterverletzung monatelang ausfallen und daher nicht zu den Würzburgern kommen wird.

Fischer selbst musste zuletzt wegen einer Schulter-Operation lange pausieren. Bis Januar war er für den spanischen Euroleague-Verein Herbalife Gran Canaria aktiv. „Normalerweise könnten wir mit unseren finanziellen Möglichkeiten einen Spieler seines Kalibers nicht verpflichten“, erklärte Würzburgers Trainer Denis Wucherer. „Er hat aber nach seiner Verletzung eine Möglichkeit gesucht, sich neu zu beweisen. Das hat uns in die Karten gespielt.“ Am Mittwoch soll Fischer bei der ersten Trainingseinheit auf dem Parkett stehen.

Mitteilung Würzburg

Tabelle BBL

Spielplan Würzburg

Kader Würzburg

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen