Von Fluss mitgerissen: Keine Spur vom Vermissten

Lesedauer: 2 Min
Deutsche Presse-Agentur

Noch immer sucht die Polizei im oberfränkischen Kronach nach einem Mann, der von einem Fluss mitgerissen wurde. Fußgänger hatten gesehen, wie der Mann in der Nacht auf Samstag in den Fluss Kronach gefallen war. Sie hatten vergeblich versucht, ihn zu retten. Ein Großaufgebot der Polizei und Wasserwacht suchte am Samstag bis zum Einbruch der Dunkelheit nach dem etwa 30 Jahre alten Mann. Dabei waren Polizeitaucher, Personensuchhunde und ein Polizeihubschrauber im Einsatz.

Die Einsatzkräfte suchten auch am Sonntag den Bereich zwischen Kronach und Lichtenfels ab. Wegen der hohen Gefahr durch die starke Strömung und dem hohen Wasserstand des Flusses sei kein Taucher mehr im Einsatz. Auch Wasserwacht und Hubschrauber wurden am Sonntag den Angaben zufolge nicht mehr eingesetzt. Wie die Polizei am Sonntag mitteilte, ist nach wie vor nicht bekannt, um wen es sich bei dem Mann handelt.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen