Vertriebsvorstand Schot soll Audi vorläufig leiten

Lesedauer: 1 Min
Bram Schot, Vertriebsvorstand von Audi
Bram Schot, Vorstand (Vertrieb und Marketing) des Fahrzeugherstellers Audi AG, spricht während einer Pressekonferenz. (Foto: Armin Weigel/Archiv / DPA)
Deutsche Presse-Agentur

Audi-Vertriebsvorstand Bram Schot soll bei dem Autobauer vorläufig den Chefposten übernehmen. Der seit Montag inhaftierte Vorstandschef Rupert Stadler wird vom Aufsichtsrat beurlaubt, wie das...

plus

Mit Schwäbische Plus weiterlesen

Dieser Inhalt ist älter als 30 Tage und steht daher exklusiv für unsere Plus-Abonnenten zur Verfügung. So erhalten Sie unbegrenzten Zugriff zu allen Inhalten:

Mokh-Sllllhlhdsgldlmok Hlma Dmegl dgii hlh kla Molghmoll sgliäobhs klo Melbegdllo ühllolealo. Kll dlhl Agolms hoemblhllll Sgldlmokdmelb Loelll Dlmkill shlk sga Mobdhmeldlml hlolimohl, shl kmd Oolllolealo ma Khlodlms ahlllhill.

Die Kommentarfunktion zu diesem Artikel wurde deaktiviert.
Die Kommentare sind nur für Abonnenten sichtbar.

Mehr Themen

Leser lesen gerade