Verkehrsunternehmen für 365-Euro-Ticket in Mainfranken

Lesedauer: 2 Min
Deutsche Presse-Agentur

Auf dem Weg zum 365-Euro-Ticket für Schüler und Auszubildende im Verkehrsverbund Mainfranken haben nun auch die Verkehrsunternehmen grünes Licht gegeben. Die Einführung des Tickets zum 1. August 2020 hätten die Gesellschafter einstimmig beschlossen, teilte der Nahverkehr Mainfranken am Mittwoch mit. Zuvor hatten bereits der Würzburger Stadtrat und die Kreistage aus Kitzingen, Würzburg und Main-Spessart zugestimmt. Ebenfalls billiger werden sollen die Fahrpreise in Mainfranken für Langstrecken- und Gelegenheitsfahrer.

„Die Leute werden ihr Auto nur stehen lassen, wenn es uns gelingt, das ÖPNV-Angebot kontinuierlich zu verbessern“, sagte der Würzburger Oberbürgermeister Christian Schuchardt. Das Ticket für einen Euro pro Tag soll ein Jahr lang für alle Verkehrsmittel und im gesamten Tarifgebiet des Verkehrsbunds Mainfranken gelten.

Die Kommentarfunktion ist für Sie aktuell gesperrt. Bitte wenden Sie sich an unseren Kundenservice für weitere Infos.
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen

Leser lesen gerade