Vergewaltigung: Polizei startet Upload-Portal für Zeugen

Lesedauer: 2 Min
Ein Blaulicht der Polizei
Ein Blaulicht leuchtet an einer Polizeistreife. (Foto: Lino Mirgeler/Archivbild / DPA)
Deutsche Presse-Agentur

Nach einem Barbesuch ist in Neuötting im Landkreis Altötting eine Frau von zwei Männern überfallen und vergewaltigt worden. Die Tat ereignete sich bereits am frühen Sonntagmorgen. Nun bittet die Polizei die Bevölkerung um Zusendung von Fotos, Videos oder Audioaufnahmen, die zur Aufklärung der Tat beitragen könnten.

Die Beamten richteten dazu am Mittwoch ein Upload-Portal mit Zeugenaufrufen auf Deutsch und Englisch ein. Die Beamten zweifeln nicht an der Darstellung der Frau. „Wir glauben mit hinreichender Sicherheit, dass es ein Verbrechen gab“, sagte Polizeisprecher Stefan Sonntag. Ob bereits hilfreiche Hinweise und Bilder von Zeugen hochgeladen wurden, blieb zunächst offen. Es sei zu früh, hierzu etwas zu sagen.

Die 52-jährige Einheimische war am Abend vor der Tat auf dem Neuöttinger Volksfest und in einer nahen Bar gewesen. Gegen 05.00 Uhr morgens machte sie sich zu Fuß auf den Nachhauseweg. Dabei folgten ihr offenbar zwei Männer. In der Nähe eines Kieswerks zogen sie den Angaben zufolge die Frau in eine Grünfläche neben der Straße und vergewaltigten sie. Ein Autofahrer habe die Frau wenig später an der Straße gesehen und bemerkt, dass etwas nicht stimmte. Er habe sie nach Hause gefahren. Auch er werde nun als Zeuge gesucht, sagte Sonntag. Von den beiden Tätern, die etwa Mitte 20 sein sollen, fehlt bisher jede Spur.

Upload-Portal

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen