Verfolgungsjagd mit mehr als fünf Kilo Marihuana im Auto

Lesedauer: 1 Min
Blaulicht
Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Polizeiwagens. (Foto: Friso Gentsch/Archiv / DPA)
Deutsche Presse-Agentur

Auf der Flucht vor der Polizei hat sich ein Mann mit gut fünf Kilogramm Marihuana im Auto eine Verfolgungsjagd geliefert. Der 59-Jährige sei dabei mit mehr als 200 Stundenkilometern auf dem Standstreifen der Autobahn 3 bei Biebelried davon gerast, teilte die Polizei am Montag mit. Durch die Stadt Kitzingen sei er mit bis 100 Stundenkilometern gefahren. Dabei stieß er am Freitag gegen ein entgegenkommendes Auto und brachte einen Motorrollerfahrer zu Fall, der sich dabei leicht verletzte.

Die kilometerlange Flucht endete für den 59-Jährigen schließlich an einer Leitplanke, nachdem er bei Kaltensondheim (Landkreis Kitzingen) die Kontrolle über seinen Wagen verloren hatte. Im Kofferraum des Autos fanden die Beamten 5,5 Kilogramm Marihuana. Der Mann sitzt in Untersuchungshaft.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen