Verbraucherzentrale: Videos oder Fotos von Schäden machen

Lesedauer: 2 Min
Deutsche Presse-Agentur

Versicherte sollten Schäden durch das Orkantief „Sabine“ mit Fotos oder Videos dokumentieren. Es sei wichtig, sie möglichst detailliert festzuhalten und umgehend und wahrheitsgetreu an die Versicherung zu melden, sagte der Versicherungsexperte der Verbraucherzentrale Bayern, Sascha Straub, am Montag.

Die Verbraucherzentrale Bayern rechnet vielerorts mit erheblichen Schäden. „Wichtig ist, diese der richtigen Versicherung zu melden“, betont Straub. Schäden am Haus durch den Sturm könnten durch eine Wohngebäudeversicherung abgedeckt sein, gehe es um Hausrat, komme die Hausratsversicherung in Betracht. Fallen Dachziegel oder Äste auf parkende Autos, ist es dagegen die Kaskoversicherung des Fahrzeugs, und für Schäden durch eventuelle Hochwasser oder Starkregen kann eine Elementarschadenversicherung aufkommen.

Übersicht der Verbraucherzentrale Bayern, welche Versicherung in welchem Fall haftet

Übersicht zum Thema Elementarschäden

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen