Urteile im Prozess um Randale in Ankerzentrum erwartet

Lesedauer: 2 Min
Eine Justitia-Statue
Eine Statue der Justitia. (Foto: Arne Dedert/dpa/Archivbild / DPA)
Deutsche Presse-Agentur

Im Prozess um einen Aufruhr im Ankerzentrum Bamberg werden heute vor dem Landgericht die Plädoyers und Urteile erwartet. In dem Verfahren müssen sich vier Asylbewerber aus Eritrea wegen besonders schwerer Brandstiftung und gefährlicher Körperverletzung verantworten. Die Männer im Alter zwischen 21 und 28 Jahren sollen im Dezember vergangenen Jahres Sicherheitsmitarbeiter und Polizeibeamte mit Pflastersteinen und Stöcken angegriffen sowie mehrere Matratzen angezündet haben, um das Gebäude in Brand zu setzen.

Bei den Ausschreitungen waren mehrere Menschen verletzt worden. Ein Mann rettete sich durch den Sprung von einem Balkon vor dem Feuer und zog sich eine Prellung an der Lendenwirbelsäule zu. Am Gebäude entstand laut Staatsanwaltschaft ein Schaden von rund 90 000 Euro.

Damalige Pressemitteilung der Polizei und der Staatsanwaltschaft

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen