Toter Luchs in Niederbayern gefunden

Deutsche Presse-Agentur

Im niederbayerischern Eppenschlag ist ein toter Luchs gefunden worden. Ein Autofahrer habe das Tier am Freitagmorgen im Landkreis Freyung-Grafenau nahe der Fahrbahn einer Ortsverbindungsstraße entdeckt, teilte die Polizei mit. Spuren deuteten auf einen Unfall hin. Das Tier werde veterinärmedizinisch untersucht, mögliche Zeugen des Unfalls seien gebeten, sich zu melden.

Laut Bund Naturschutz sind in Bayern zuletzt 2019/2020 rund 100 Luchse gezählt worden. Vorwiegend kommen sie im Bayerischen Wald vor, in dessen Nähe auch Eppenschlag liegt. Seit den 1970er Jahren werden Luchse in Bayern wieder angesiedelt.

Informationen des Bund Naturschutzes

© dpa-infocom, dpa:220429-99-97377/2

Wir haben die allgemeine Kommentarfunktion unter unseren Texten abgeschaltet. Für einzelne Texte wird es auch weiterhin die Möglichkeit zum Austausch geben. Aufgrund der Vielzahl an Kommentaren können wir derzeit aber keine gründliche Moderation mehr gewährleisten. Mehr Informationen zu unseren Beweggründen finden Sie hier.
Kommentare werden geladen

Persönliche Vorschläge für Sie