Torflaute in Wolfsburg: VfL und Augsburg trennen sich 0:0

Lesedauer: 2 Min
William und Richter im Zweikampf
Wolfsburgs William (l.) und Augsburgs Marco Richter kämpfen um den Ball. (Foto: Peter Steffen / DPA)
Deutsche Presse-Agentur

Der VfL Wolfsburg ist durch ein torloses Unentschieden gegen den FC Augsburg im Freitagsspiel der Fußball-Bundesliga vorerst auf den 14. Platz der Tabelle vorgerückt. Der Abstand auf den Abstiegs-Relegationsplatz beträgt nach dem 0:0 vorerst drei Punkte. Der derzeit auf Platz 16 liegende FSV Mainz 05 könnte nun mit einem Sieg am Montag gegen den SC Freiburg nach Punkten zu den Niedersachsen aufschließen.

Gegen den Angstgegner aus Augsburg, gegen den er die vergangenen beiden Heimspiele verloren hatte, bestätigte der VfL seinen Ruf als schwächstes Heimteam der Rückrunde. Torchancen blieben lange Zeit Mangelware, die Abwehrreihen dominierten die Partie. Die größte Möglichkeit der in der zweiten Halbzeit stärker werdenden Gastgeber hatte Paul Jaeckel, der nach 66 Minuten nur die Latte traf.

Augsburg musste mehr als eine halbe Stunde mit zehn Spielern auskommen, nachdem Jan Moravek nach 54 Minuten die Gelb-Rote Karte gesehen hatte. Vier Minuten vor dem Ende wurde auch Wolfsburg dezimiert, da auch Felix Uduokhai mit Gelb-Rot vom Platz musste.

Informationen zum Spiel

Informationen zum 30. Spieltag

Die Tabelle der Bundesliga

Der Kader des VfL Wolfsburg

Der Kader des FC Augsburg

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen