Tirol plant 2018 mindestens 25 Lkw-Blockabfertigungen

Lesedauer: 2 Min
Deutsche Presse-Agentur

Das österreichische Bundesland Tirol plant in diesem Jahr noch mindestens 25 Mal seine umstrittenen Lkw-Blockabfertigungen am Grenzübergang bei Kufstein. „Die Aufzeichnungen haben im Jänner und Februar insgesamt eine 16-prozentige Steigerung des LKW-Verkehrs ergeben - und das sind erfahrungsgemäß nicht die stärksten Monate“ teilte Tirols Landeshauptmann Günther Platter (ÖVP) am Mittwoch mit. Die nächste Blockabfertigung ist am 22. März geplant, vier weitere im April und zehn im Mai.

Die Rosenheimer CSU-Bundestagsabgeordnete Daniela Ludwig kritisierte die neuen Termine der Tiroler Landesregierung zur Blockabfertigung an der deutsch-österreichischen Landesgrenze in Kufstein: „Das bayerische Inntal ist genauso vom Verkehr belastet wie das Tiroler Inntal, und dennoch greifen wir nicht zu so egoistischen Maßnahmen auf Kosten unserer Nachbarn“.

Mitteilung Land Tirol

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen