Tierheim Plattling vorübergehend geschlossen: Virus

Lesedauer: 2 Min
Deutsche Presse-Agentur

Das Tierheim in Plattling (Landkreis Deggendorf) ist wegen des hoch ansteckenden Virus Parvovirose vorsorglich für vier Wochen geschlossen worden. Das bestätigte ein Sprecher des Landratamts in Deggendorf am Dienstag. Mehrere Medien hatten zuvor darüber berichtet.

Das Tierheim wird einer Mitteilung der Betreiber zufolge von einer Parvovirose-Welle überrollt. „Nachdem nun auch Parvovirose-Fälle außerhalb des Tierheims bekannt wurden, haben wir uns als Vorsorgemaßnahme dazu entschlossen, das Tierheim für vier Wochen komplett zu schließen.“

Es finde kein Besucherverkehr statt, die Tiere müssen laut Betreiber komplett isoliert werden. Neue Tiere würden nach Möglichkeit in anderen Tierheimen untergebracht. Für Menschen seien die Viren ungefährlich, sagte Tierheimleiterin Stefanie Berger.

Parvovirose ist eine weit verbreitete und hoch ansteckende Viruserkrankung und eine sehr häufige, infektiöse Todesursache bei Hund und Katze. Besonders junge, ältere sowie immunschwache Tiere können an einer Parvovirose oder deren Spätfolgen sterben. Gefährdet sind insbesondere ungeimpfte Tiere. Anzeichen kann etwa blutiger Durchfall beim Tier sein.

Mitteilung Tierheim Plattling

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen