Teil von Münchner Hauptbahnhof wegen Rucksack kurz gesperrt

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Wegen des Funds eines verdächtigen Gepäckstücks ist ein Teil des Münchner Hauptbahnhofs am Mittwochabend kurzzeitig gesperrt gewesen. Betroffen waren die Gleise 23 bis 26, also der nördliche Bereich, wie die Bundespolizei per Twitter mitteilte. Spezialkräfte waren vor Ort. Recht schnell stellte sich jedoch heraus: Der Rucksack war ungefährlich.

Tweets der Bundespolizei

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen