„Tatort“: Hinrichs hat kein Problem mit Drehen in Hitze

Lesedauer: 2 Min
Fabian Hinrichs
„Tatort“-Darsteller Fabian Hinrichs während des Drehs des neuen Franken-Tatorts "Die Nacht gehört dir". (Foto: DPA)
Deutsche Presse-Agentur

Schauspieler Fabian Hinrichs (Jhg. 1974) hat kein Problem mit Dreharbeiten in der fränkischen Hitze. „Das finde ich viel schöner als Kälte“, sagte er in Fürth bei den Aufnahmen für den sechsten Franken-„Tatort“. „Oft erzählt man im Film ja Sommer und dreht im Herbst, muss trotzdem im T-Shirt rumlaufen und wird dann krank.“ Seit Anfang Juni und noch bis Donnerstag wird in Fürth und Nürnberg gedreht, bei Temperaturen teils deutlich über 30 Grad.

In der Folge „Die Nacht gehört dir“ geht es laut der verantwortlichen Redakteurin des Bayerischen Rundfunks, Stephanie Heckner, um eine Frau, die an ihrem Geburtstag mit einem Sushi-Messer getötet wurde. Eine Kollegin sei geständig, verrate aber ihr Motiv nicht. Wie die Geschichte weitergeht, ist erst im nächsten Jahr im Ersten sehen.

Infos zum Franken-"Tatort"

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen