Talfahrt nimmt kein Ende: Kaiserslautern verliert erneut

Lesedauer: 1 Min
Fußball
Ein Fußball-Spiel. (Foto: Jan Woitas/Archivbild / DPA)
Deutsche Presse-Agentur
lrs

Der 1. FC Kaiserslautern kommt auch unter dem neuen Trainer Boris Schommers nicht in Fahrt. Nach einem erneut ganz schwachen Auftritt musste sich der Fußball-Drittligist am Samstag beim TSV 1860 München mit 1:3 (0:1) geschlagen geben. Vor 15 000 Zuschauern trafen die FCK-Spieler Dominik Schad (7. Minute) und José-Junior Matuwila (48.) jeweils ins eigene Netz. Carlo Sickinger (51.) verkürzte für die Pfälzer, doch Timo Gebhart (52.) stellte umgehend den Endstand her. Der Effekt des Trainerwechsels ist in Kaiserslautern damit bereits verpufft. Dem selbst ernannten Aufstiegsaspiranten droht mit nur zehn Punkten aus den ersten zehn Spielen nun sogar der Abstiegskampf.

Kader FCK

Spielplan FCK

3. Liga auf dfb.de

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen