Streit um Geld: Sohn greift Vater an

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Ein 19-Jähriger aus dem niederbayerischen Simbach am Inn (Landkreis Rottal-Inn) ist völlig ausgerastet, weil seine Eltern ihm kein Geld zum Einkaufen geben wollten. Der junge Mann und sein 52-jähriger Vater gerieten am Montag in einen handgreiflichen Streit, wie die Polizei am Dienstag mitteilte. Dabei verletzte der 19-Jährige den Vater mit Pfeffergel am Auge, zückte ein Messer und drohte: „Ich stech Dich ab, wenn ich kein Geld bekomme.“ Die Mutter rief die Polizei. Als die Beamten eintrafen, war der Sohn bereits weg. Er wurde jedoch wenig später festgenommen. Ein Richter erließ am Dienstag Haftbefehl wegen räuberischer Erpressung. Der 19-Jährige wurde in eine Justizvollzugsanstalt gebracht.

Mitteilung

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen