Sonnige und heiße Pfingstfeiertage

Lesedauer: 2 Min
Mohnblume im Abendlicht
Das Licht der untergehenden Sonne scheint auf eine Mohnblume. (Foto: Nicolas Armer / DPA)
Deutsche Presse-Agentur
lby

Am Pfingstwochenende können sich die Menschen in Bayern über sonnige und heiße Feiertage freuen. Der Samstag beginnt zwar teils stark bewölkt, im Laufe des Tages setzt sich die Sonne nach Angaben des Deutschen Wetterdienstes (DWD) aber immer mehr durch. Die Temperaturen liegen zwischen 16 und 22 Grad. Am Pfingstsonntag gibt es in ganz Bayern Sonne satt, mit teils lockeren Wolken. Es wird bis zu 27 Grad warm. Am Nachmittag und Abend besteht im Bergland ein geringes Gewitterrisiko. Montag und Dienstag steigen die Temperaturen auf bis zu 31 Grad.

Abkühlung sollten alle Sonnenanbeter allerdings nicht in der Isar suchen. Die Kreiswasserwacht München warnte am Donnerstag vor dem Baden im Fluss. Auch das Schlauchbootfahren sei aufgrund des hohen Wasserstandes der Isar derzeit zu gefährlich. Das Wasserstraßen- und Schifffahrtsamt Donau warnte ebenfalls vor den Gefahren beim Baden in der Donau und dem Main-Donau-Kanal. Unter anderem Strömungen und der Verkehr großer Güter- und Fahrgastschiffe seien für Badende gefährlich, hieß es am Donnerstag in einer Mitteilung.

Mit den steigenden Temperaturen nimmt zu Beginn der neuen Woche auch die Waldbrandgefahr zu. Besteht am Samstag nur in Teilen Ostbayerns eine mittlere Gefahr, weitet sich diese Gefahrenstufe laut DWD bis Montag auf fast ganz Bayern aus.

Waldbrand-Gefahrenindex

Wetterbericht für Bayern

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen