Söder: Bayern wird keine weiteren Corona-Schulden aufnehmen

Lesedauer: 1 Min
Ministerpräsident Markus Söder (CSU)
Markus Söder (CSU), Ministerpräsident von Bayern, kommt zu Beginn der Kabinettssitzung in den Kuppelsaal der Bayerischen Staatskanzlei. (Foto: Peter Kneffel / DPA)
Deutsche Presse-Agentur

Der Freistaat Bayern wird in diesem Jahr keine weiteren Kreditermächtigungen zur Bekämpfung der Corona-Krise beantragen. Das kündigte Ministerpräsident Markus Söder (CSU) am Dienstag nach der Sitzung des Kabinetts in München an. Sollten die bisherigen Mittel aus den ersten beiden Nachtragshaushalten nicht komplett genutzt werden, könne in diesem Jahr sogar noch etwas zurückgezahlt werden.

Die Kommentarfunktion ist für Sie aktuell gesperrt. Bitte wenden Sie sich an unseren Kundenservice für weitere Infos.
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen