Skihelm rettet nach Après-Ski deutschen Touristen

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Sein Skihelm hat einen Deutschen nach dem Après-Ski im österreichischen Wintersportort Obertauern wohl vor schlimmen Verletzungen bewahrt. Der 58-Jährige aus Adelebsen war nach dem Feiern auf einer Straße von einem Taxi erfasst und auf die Fahrbahn geschleudert worden, wie eine Sprecherin der Landespolizeidirektion in Salzburg am Dienstag sagte. Weil er am Vorabend noch seinen Skihelm trug, zog er sich nur leichte Verletzungen zu. Die Polizei stellte bei dem Touristen einen Alkoholwert von mehr als einem Promille fest.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen