Siemens-Energiesparte heißt künftig Siemens Energy

Lesedauer: 1 Min
Siemens
Ein Siemens-Mitarbeiter mit Schutzhelm geht an einer Folie mit dem Aufdruck „Siemens Energy from Görlitz“ vorbei. (Foto: Sebastian Kahnert/zb/dpa/Archivbild / DPA)
Deutsche Presse-Agentur

Siemens gibt seinem Energiegeschäft vor der Abspaltung einen eigenen Namen. Der Geschäftsbereich, der im September 2020 an die Börse gebracht werden soll, wird voraussichtlich ab April kommenden Jahres „Siemens Energy“ heißen, wie der Konzern am Mittwoch in München mitteilte. Der neue Name wurde unter anderem von Mitarbeitern vorgeschlagen. Das künftig eigenständige Energiegeschäft hat rund 88 000 Mitarbeiter und machte zuletzt einen Jahresumsatz von etwa 27 Milliarden Euro. Der Auftragsbestand liegt laut Siemens bei etwa 70 Milliarden Euro.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen