Seilbahnen werden für 21 Millionen neugebaut

Lesedauer: 2 Min
Deutsche Presse-Agentur

Die in die Jahre gekommenen Seilbahnen am Ochsenkopf im Fichtelgebirge sollen für rund 21 Millionen Euro erneuert werden. Gondeln mit Platz für bis zu zehn Menschen sollen die alten überdachten Sessel mit Platz für zwei Fahrgäste ersetzen, wie Michael Benz, Sprecher des Landratsamts Bayreuth, am Mittwoch erklärte. Einen entsprechenden Grundsatzbeschluss habe der Zweckverband zur Förderung des Fremdenverkehrs und Wintersports im Fichtelgebirge am Vortag gefasst. Mit einem Baubeginn sei Anfang 2020 zu rechnen. Zuvor hatten mehrere Medien berichtet. Im Winter strömen Wintersportler aus Nordbayern sowie aus Thüringen und Sachsen zum Ochsenkopf. Im Sommer lädt die Region zum Wandern ein.

Im vergangenen Winter habe es an den alten Seilbahnen technische Probleme gegeben, sagte Benz. Die Bauarbeiten seien deshalb eine „dringliche Maßnahme“. Zuerst soll die Nordbahn erneuert werden, dann die Südbahn. Die Details sollen nun ausgearbeitet werden.

Seilbahnen Ochsenkopf

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen