Schwangere Frau bei Unfall auf A73 verletzt

Lesedauer: 2 Min
Blaulicht mit Hinweis auf Unfall
Das Blaulicht auf einem Fahrzeug der Polizei leuchtet, während auf dem Display der Hinweis "Unfall" zu lesen ist. (Foto: Monika Skolimowska/Archiv / DPA)
Deutsche Presse-Agentur

Bei einem Verkehrsunfall mit drei beteiligten Fahrzeugen sind am Freitagabend auf der Autobahn 73 zwei Menschen verletzt worden, darunter eine hochschwangere 33-jährige Frau. Wie die Polizei am Samstag mitteilte, war ein 55 Jahre alter Autofahrer an der Anschlussstelle Möhrendorf (Landkreis Erlangen-Höchstadt) in Richtung Nürnberg auf die A73 aufgefahren und dabei mit einem Sattelzug kollidiert. Die schwangere Frau konnte dem schleudernden Fahrzeug des 55-Jährigen nicht mehr ausweichen und prallte mit ihrem Auto dagegen. Im Motorraum ihres Wagens kam es durch die Kollision zu einem Brand, den hinzugerufene Feuerwehrkräfte aber schnell eindämmen konnten. Die beiden Autofahrer kamen mit leichten Verletzungen ins Krankenhaus. Das ungeborene Kind der schwangeren Frau blieb unverletzt. Die Polizei sperrte den betroffenen Autobahnabschnitt während der Bergungs- und Reinigungsarbeiten für eine Stunde.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen