Schullandheime: Kürzere Buchungen und höhere Anforderungen

Lesedauer: 2 Min
Schullandheim
Eine Gruppe Schüler geht mit ihrem Gepäck an einer Unterkunft vorbei. (Foto: DPA)
Deutsche Presse-Agentur

Regelungswut, Lehrermangel und ein dicht gedrängter Schulalltag gefährden die Zukunft der Schullandheime. Aktuell existieren in Hessen elf solcher Einrichtungen, wie der Schullandheim-Landesverband berichtet, dem zehn von ihnen angehören.

„Bundesweit ist die Zahl der Schullandheime rückläufig. In Hessen ist die Zahl relativ stabil“, sagte Noack. Das liege vor allem daran, dass das Rhein-Main-Gebiet wächst und die Schülerzahlen steigen. Aber die Herausforderungen seien groß.

Früher seien die Klassen mehrere Wochen geblieben, heute buchten sie vier Übernachtungen. Für Schulen werde es immer schwerer, die nötige Zahl an Begleitpersonen zu organisieren und die Zeit dafür im Schulalltag unterzubringen. Belastend seien auch die ständig wachsenden Anforderungen an die Träger, etwa bei Hygiene und Brandschutz. Bei den Eltern muslimischer Kinder gebe es oft große Widerstände gegen solche Fahrten.

Ob es in zehn Jahren noch so viele Schullandheime in Hessen gibt wie heute, steht für Noack nicht fest. „Bei einem oder zwei bin ich nicht sicher, ob sie es schaffen werden.“

Schullandheim Landesverband

Karte der Waldschulheime in Hessen

Wegscheide

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen