Schreyer mahnt zum sorgsamen Umgang mit Kinderfotos im Netz

Lesedauer: 1 Min
Kerstin Schreyer
Die CSU-Landtagsabgeordnete Kerstin Schreye. (Foto: Matthias Balk/Archiv / DPA)
Deutsche Presse-Agentur

Familienministerin Kerstin Schreyer mahnt Eltern zum sorgsamen Umgang mit Fotos und Videos der eigenen Kinder im Internet. „Denken Sie zuerst an Ihre Kinder und nehmen Sie ihre Rechte ernst - Kinder gehören nicht ins Netz!“, sagte die CSU-Politikerin laut Mitteilung am Sonntag. Oft stellten Eltern Fotos und Videos bei Facebook oder YouTube ein, ohne die Gefahren zu berücksichtigen. Die Bilder könnten dann von anderen geteilt werden und sich so unkontrolliert verbreiten. „Plötzlich stehen sie damit auch Menschen zur Verfügung, denen wir diese Einblicke in die Familie gar nicht geben wollen“, warnte Schreyer. Sie wies zudem auf das Persönlichkeitsrecht und das Recht auf Anonymität der Kinder hin.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen