Schnee: Kein Zugverkehr mehr zwischen Kempten und Lindau

Lesedauer: 2 Min
Winter in Bayern
Fallender Schnee wird von einer Straßenlaterne beleuchtet. (Foto: Karl-Josef Hildenbrand / DPA)
Deutsche Presse-Agentur

Die Bahn im Allgäu kapituliert teilweise vor dem Winterwetter: Zwischen Kempten und Lindau ist die Strecke komplett gesperrt. „Räumversuche mit Schneefräse und Schneepflug sind gescheitert“, teilte die Bahn am Sonntag mit. Ein Ersatzverkehr ist wegen starken Schneefalls nicht möglich. Zuvor hatten die Züge bereits ihr Tempo gedrosselt, um wegen umgestürzter Bäume rechtzeitig stoppen zu können.

Auf der Hauptstrecke zwischen München und Kempten kommt es den Angaben zufolge im Fern- und Nahverkehr zu erheblichen Verspätungen. „Von Reisen ins Allgäu wird abgeraten“, hieß es.

Wegen zu viel Schnee herrscht auf etlichen Strecken im südlichen Oberbayern weiterhin Stillstand. Ab Holzkirchen gibt es keinen Zugverkehr ins Oberland. Unterbrochen ist auch die Verbindung von Freilassing nach Berchtesgaden. Züge in Richtung Garmisch sind vereinzelt verspätet, die Strecke zwischen Murnau und Oberammergau war wegen einer eingefrorenen Weiche zeitweise blockiert. Auch im Bayerischen Wald sind Streckensperrungen nach wie vor in Kraft.

Mitteilung der Bahn

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen