Schlusslicht Carl Zeiss Jena unterliegt Spitzenreiter Bayern

Lesedauer: 2 Min
Fußbälle
Eine Reihe von Fußbällen. (Foto: Jan Woitas / DPA)
Deutsche Presse-Agentur

Schlusslicht FC Carl Zeiss Jena hat Drittliga-Spitzenreiter FC Bayern München II nicht stoppen können. Die bereits als Absteiger feststehenden Thüringer verloren am 36. Spieltag gegen die zweite Mannschaft des deutschen Rekordmeisters mit 1:2 (1:1). Malik Tilmann hatte die Bayern am Samstag im Ernst-Abbe-Sportfeld zwei Mal (6. und 61. Minute) in Führung gebracht. Maximilian Rohr konnte nach 32 Minuten nur einmal ausgleichen.

Jenas Interimstrainer René Klingbeil hatte nach der 3:5-Niederlage in Halle gleich auf sieben Positionen umgestellt. Bei den nicht aufstiegsberechtigten Bayern hatte Trainer Sebastian Hoeneß fünf Wechsel vorgenommen und unter anderem auch Tilmann in die Startelf beordert. Der erst 18 Jahre alte Stürmer bedankte sich bereits nach sechs Minuten mit seinem vierten Saisontreffer für die Nominierung. Auch im Laufe der ersten Halbzeit kontrollierten die Gäste das Geschehen, sodass der Ausgleich durch Rohr sehr überraschend fiel. Anschließend kamen die Thüringer besser ins Spiel.

Nach dem Seitenwechsel verflachte die Partie bei tropischen Temperaturen. Nach einer schönen Kombination brachte Tilmann die Bayern auf Siegkurs. Sieben Minuten vor dem Ende hatte Daniele Gabriele die große Chance zum Ausgleich, scheiterte aber am gut reagierenden Bayern-Schlussmann Ron-Thorben Hoffmann. Jena drückte bis zum Ende auf den Punktgewinn, konnte aber die 25. Niederlage nicht verhindern.

Website Carl Zeiss Jena

Die Kommentarfunktion ist für Sie aktuell gesperrt. Bitte wenden Sie sich an unseren Kundenservice für weitere Infos.
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen

Leser lesen gerade