Söder setzt in der Union auf „kollektive Klugheit“

Lesedauer: 2 Min
Markus Söder (CSU) redet auf einer Generalversammlung
Markus Söder (CSU) redet auf einer Generalversammlung. (Foto: Sven Hoppe/dpa/Archivbild / DPA)
Deutsche Presse-Agentur

Nach der demonstrativen Geschlossenheit der Grünen auf ihrem Parteitag in Bielefeld am vergangenen Wochenende fordert CSU-Chef Markus Söder dies auch für den anstehenden CDU-Parteitag. „Ich glaube, dass der Versuch, sich gut darzustellen, unternommen wird“, sagte der bayerische Ministerpräsident am Montag in München. Die CDU müsse tunlichst vermeiden, sich nach dem Grünen-Parteitag nun selbst zu zerlegen. Am kommenden Freitag und Samstag kommt die CDU in Leipzig zu ihrem Bundesparteitag zusammen.

Auch Söder will nach eigenen Worten am Samstag in Leipzig dabei sein. Er rechnet zudem damit, dass sich die umstrittene Parteichefin Annegret Kramp-Karrenbauer „sehr kämpferisch“ geben und eine gute Rede halten werde. Darüber hinaus setze er auf die „kollektive Klugheit“ in der Union wenn es darum gehe, das Prozedere für die Bestimmung des nächsten Kanzlerkandidaten von CSU und CDU festzulegen. Söder und Kramp-Karrenbauer lehnen eine Urwahl der Mitglieder über den Kanzlerkandidaten bisher kategorisch ab - die Junge Union fordert dies dagegen schon länger.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen