Söder prescht mit eigenem Vorschlag für Grundrente vor

Lesedauer: 2 Min
Markus Söder (CSU)
Markus Söder, Ministerpräsident des Freistaates Bayern und CSU-Parteivorsitzender. (Foto: Michael Kappeler / DPA)
Deutsche Presse-Agentur

In der Debatte um die Einführung einer Grundrente prescht CSU-Chef Markus Söder mit einem eigenen Vorschlag vor. Es solle eine zielgenaue und bürokratiearme Lösung aus einer Hand geben, sagte Söder der Deutschen Presse-Agentur in Berlin. Aufgespannt werden solle ein „Rentenschutzschirm für das Alter“. Die CSU will dabei bei Beziehern von Grundsicherung im Alter Freibeträge für gesetzliche Renten einführen sowie Schonvermögen bei der Grundsicherung deutlich anheben. Die von Bundesarbeitsminister Hubertus Heil (SPD) vorgesehene Aufwertung aller kleiner Renten ab einer bestimmten Schwelle und nach mindestens 35 Beitragsjahren lehnte Söder ab. Der bayerische Ministerpräsident setzt dennoch auf eine baldige Einigung. „Ich möchte eigentlich, dass wir die Grundrente bis zur Sommerpause umsetzen“, sagte er.

Heils Grundrentenvorschlag

Koalitionsvertrag

Änderungen Rentenversicherung 2019

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen