Söder besichtigt Fertigung für neue Ariane-Raketen

Lesedauer: 2 Min
Ministerpräsident Markus Söder (CSU)
Bayerns Ministerpräsident Markus Söder (CSU). (Foto: Paul Zinken / DPA)
Deutsche Presse-Agentur

Das Augsburger Raumfahrtunternehmen MT Aerospace bereitet derzeit den Übergang zur neuen europäischen Weltraumrakete Ariane 6 vor. Bayerns Ministerpräsident Markus Söder (CSU) will deswegen heute die Fertigungsanlagen für die Bauteile der Ariane 6 in Schwaben besichtigen. Noch in diesem Jahr soll die neue Rakete erstmals abheben und bis in zwei Jahren dann die Ariane 5 ablösen.

MT Aerospace ist spezialisiert auf Leichtbaukomponenten für Raketen und Flugzeuge. Das schwäbische Unternehmen hat Niederlassungen in Bremen sowie am Weltraumbahnhof Kourou im südamerikanischen Französisch-Guayana; es liefert sowohl für die Ariane 5 als auch für die Nachfolgerin etwa zehn Prozent der Bauteile. Seit 2005 gehört MT Aerospace zum Bremer Raumfahrtkonzern OHB, zuvor waren die Augsburger Teil des MAN-Konzerns.

Unternehmen MT Aerospace

Die Kommentarfunktion ist für Sie aktuell gesperrt. Bitte wenden Sie sich an unseren Kundenservice für weitere Infos.
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen