Rund 100 Schafe rutschen ab und verenden im Karwendelgebirge

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Rund 100 Schafe sind im Karwendelgebirge nahe Mittenwald abgerutscht und in steilem Gelände verendet. Trockenes Gestein sei am Montag wohl durch einzelne Schafe in Bewegung geraten und habe die Herde mitgerissen, sagte ein Sprecher des Katastrophenschutzes beim Landratsamt Garmisch-Partenkirchen. Die Tiere einer Weidegenossenschaft seien auf etwa 1500 Meter Höhe frei unterwegs gewesen und etwa 80 bis 100 Höhenmeter abgerutscht. Die Kadaver sollten in den kommenden Tagen aus dem unwegsamen Gelände geborgen werden.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen