Rummenigge: EM-Absage „möglicherweise notwendig“

Lesedauer: 2 Min
Karl-Heinz Rummenigge
Der Vorstandsvorsitzende vom FC Bayern München Karl-Heinz Rummenigge. (Foto: Roland Weihrauch / DPA)
Deutsche Presse-Agentur

Bayern Münchens Vorstandsvorsitzender Karl-Heinz Rummenigge hält eine Absage der Fußball-Europameisterschaft in diesem Sommer aus zweierlei Hinsicht für denkbar. „Es ist möglicherweise notwendig, dass die EURO verschoben wird aus gesundheitlichen Gründen oder aus Sorgfaltspflicht“, sagte er am Freitag. Wegen der Folgen des Coronavirus kommt der weltweite Sport aktuell zum Erliegen, zur Eindämmung der Pandemie wird von zwischenmenschlichen Kontakten abgeraten. Die Bundesliga findet am Wochenende ohne Zuschauer statt. Bei einer EM in zwölf verschiedenen Ländern gibt es viele Reisen, wodurch eine weitere Verbreitung von Sars-CoV-2 begünstigt werde.

Als zweiten Grund, warum das vom 12. Juni bis 12. Juli geplante Turnier nicht stattfinden könnte, nannte Rummenigge einen organisatorischen. „Auf der anderen Seite ist es auch möglich, dass der Juni für die Clubwettbewerbe zur Verfügung zu stehen hat.“ Er verwies darauf, dass die Bundesliga vor einem Stopp stehe, in der Champions League und Europa League wurden die K.o.-Runden bereits unterbrochen. „Wenn jetzt Spiele ausfallen, dann müssen wir die ja nach hinten schieben und nachholen“, sagte der 64-Jährige. „Aber wir wissen nicht, wie lange uns das Thema noch beschäftigt.“

Tabelle Bundesliga

Spielplan FC Bayern

Kader FC Bayern

Alle News FC Bayern

Die Kommentarfunktion ist für Sie aktuell gesperrt. Bitte wenden Sie sich an unseren Kundenservice für weitere Infos.
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen