Rückruf: Pestizidbelastetes Sesam in Bio-Tahin gefunden

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Wegen Rückständen eines nicht zugelassenen Pestizids auf Sesamsamen aus Indien ruft nun auch der Münchner Hersteller Planet Plant-Based sein Bio-Tahin zurück. Das weiße und schwarze Tahin sei in Bayern, Hessen, Nordrhein-Westfalen und Sachsen in den Handel gegangen, teilte das Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit am Mittwoch mit.

Die Firma teilte mit, vorsorglich alle Chargen mit Samen aus Indien aus dem Verkauf zu nehmen. Die nachweislich betroffenen Chargen seien vermutlich zumindest zu Teilen bereits verzehrt. Das Pestizid Ethylenoxid sei jedoch nur dann gesundheitsschädlich, wenn es über einen längeren Zeitraum und in sehr großen Mengen konsumiert werde.

Lebensmittelwarnung

Mitteilung Unternehmen

Die Kommentarfunktion ist für Sie aktuell gesperrt. Bitte wenden Sie sich an unseren Kundenservice für weitere Infos.
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen