„Reicht leicht!“: Tollwood-Festival diesmal konsumkritisch

Lesedauer: 2 Min
Tollwood Sommerfestival 2019
Eine Leuchtschrift „Tollwood“ hängt an einem Kabel vor blauem Himmel. (Foto: Sina Schuldt / DPA)
Deutsche Presse-Agentur
lby

Nicht nur Spaß haben, sondern auch nachdenken sollen die Besucher nach dem Willen der Organisatoren auf dem diesjährigen Sommer-Tollwood. Das Münchner Festival findet vom 26. Juni bis zum 21. Juli im Olympiapark statt und steht unter dem Motto „Reicht leicht!“. Damit wolle man „einen Beitrag zu einem nachhaltigen und ressourcenschonenden Lebensstil leisten“, wie es bei der Programmvorstellung am Donnerstag hieß.

So gebe es nicht nur Kunstinstallationen, die sinnlosen Konsum oder dessen Schattenseiten bei der Herstellung thematisierten, sondern auch verschiedene „Tausch-Schränke“, in denen Besucher Spielsachen, Bücher oder Kleidung abgeben und andere Gegenstände wieder mitnehmen könnten. Musikalisch können sich die Besucher unter anderem auf Fiva, Moop Mama und Malik Harris freuen. Mehr als 80 Prozent aller Veranstaltungen seien kostenlos, hieß es.

Pressebereich Tollwood

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen