Randalierer verursacht in zwei Betrieben hohen Schaden

Lesedauer: 1 Min
Blaulicht
Das Blaulicht an einem Polizeiauto leuchtet. (Foto: Patrick Pleul / DPA)
Deutsche Presse-Agentur

Im Landkreis Passau hat ein Randalierer am frühen Mittwochmorgen in zwei Unternehmen randaliert und mehrere Zehntausend Euro Schaden verursacht. Wie die Polizei berichtete, hatte der 28-Jährige erst auf einem Betriebsgelände in Salzweg eine Scheibe eingeschlagen und einen Stapler beschädigt. Dann fuhr der Mann mit seinem Auto quer durch ein Maisfeld zu einem benachbarten Betrieb.

Dort nahm sich der Mann ein geparktes Arbeitsfahrzeug und fuhr durch das Rolltor einer Fabrikhalle. Danach schlug der Mann mit einer Eisenstange noch auf den Wagen eines Mitarbeiters, ehe Polizisten den Randalierer festnahmen.

Da der Mann vermutlich psychisch krank ist, wurde er in eine Fachklinik gebracht. Zudem gibt es Hinweise, dass der 28-Jährige vor der Tat Drogen genommen haben könnte.

Die Kommentarfunktion ist für Sie aktuell gesperrt. Bitte wenden Sie sich an unseren Kundenservice für weitere Infos.
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen