Radler schlägt Fußgänger und wird mit Rucksack abgeworfen

Lesedauer: 2 Min
Blaulicht
Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Polizeiwagens. (Foto: Friso Gentsch/Archivbild / DPA)
Deutsche Presse-Agentur

Im Vorbeifahren hat ein Radfahrer in Nürnberg einen Passanten geschlagen - der brachte den Radler daraufhin mit einem Rucksack zu Fall. Nach Polizeiangaben vom Freitag waren vor dem 62-jährigen Radler am Vortag mehrere Fußgänger gelaufen, die ihm den Weg versperrten. Als sie auf sein Klingeln nicht reagierten, fuhr er an der Gruppe vorbei und schlug einem Mann auf den Hinterkopf. Der schleuderte dem 62-Jährigen seinen Rucksack hinterher.

Der Radler wurde getroffen, stürzte zu Boden und verletzte sich dabei. Die Fußgänger drohten ihm den Angaben zufolge noch mit Schlägen, zogen dann aber weiter. Der 62-Jährige trug keinen Helm und musste ärztlich behandelt werden. Die Polizei sucht nun nach dem unbekannten Rucksackwerfer und nach Zeugen für den Vorfall.

Pressemitteilung der Polizei

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen