Prügelangriff wegen Spielekonsole in S-Bahn

Lesedauer: 1 Min
Polizistin
Der Pferdeschwanz einer Polizisten fällt auf ihre Jacke. (Foto: Sebastian Gollnow / DPA)
Deutsche Presse-Agentur

Wegen einer ausgeliehenen Spielekonsole hat ein 17-Jähriger einen jungen Mann in einer S-Bahn verprügelt. „Ob der 22-Jährige die Konsole noch hatte oder ob er sie irgendwie defekt zurückgegeben hat, ist noch nicht bekannt“, sagte ein Sprecher der Bundespolizei am Mittwoch.

Der 17-Jährige war bei dem zufälligen Treffen der beiden in der S2 bei Dachau jedenfalls wütend: Nach einem ersten Prügelangriff verfolgte er den 22-Jährigen noch bis in einen anderen Waggon. Dort packte er ihn und versuchte, ihn aus der Bahn zu zerren.

„Mehrere Reisende bewahrten den 22-Jährigen vor weiteren Schlägen“, hieß es in der Mitteilung der Bundespolizei. Er wurde bei den Attacken am Dienstagabend im Gesicht verletzt.

Die Kommentarfunktion ist für Sie aktuell gesperrt. Bitte wenden Sie sich an unseren Kundenservice für weitere Infos.
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen