Prozess gegen Taxifahrer wegen versuchten Mordes beginnt

Lesedauer: 1 Min
Statue der Justitia
Eine Statue der Justitia hält eine Waage in ihrer Hand. (Foto: David-Wolfgang Ebener / DPA)
Deutsche Presse-Agentur

Am Landgericht München I beginnt heute der Prozess gegen einen Taxifahrer, der einen betrunkenen Fahrgast überfahren haben soll. Er soll den Mann nach einem Streit um den Fahrpreis von 6,50 Euro erst an- und dann überfahren und ihn dabei schwer verletzt haben. Das linke Ohr des Mannes wurde halb abgerissen und musste wieder angenäht werden. Der 55 Jahre alte Taxifahrer ist wegen versuchten Mordes, gefährlicher Körperverletzung und Fahrerflucht angeklagt.

Die Kommentarfunktion ist für Sie aktuell gesperrt. Bitte wenden Sie sich an unseren Kundenservice für weitere Infos.
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen