Polizei sichert Europawahl für Rumänen in München

Lesedauer: 1 Min
Rumänische Staatangehörige
Rumänische Staatsangehörige stehen vor dem rumänischen Konsulat, um ihre Stimme für die Europawahl abzugeben. (Foto: Peter Kneffel / DPA)
Deutsche Presse-Agentur

Wegen Komplikationen bei der Europawahl für Rumänen hat in München die Bereitschaftspolizei das Gelände am Generalkonsulat abgesperrt. Rund 200 Wahlwillige warteten dort am Sonntagabend nach der eigentlich für 21.00 Uhr geplanten Schließung der Wahllokale. Diese Menschen sollten noch ihre Stimme abgeben dürfen, sagte die Einsatzleiterin. Die Stimmung war friedlich.

Am Nachmittag hatten sich sehr lange Schlangen vor dem Rumänienhaus gebildet. Anstehende kritisierten, es gehe in dem Gebäude viel zu langsam voran und es gebe zu wenige Wahlurnen. Zudem mangele es an Informationen für die Wartenden vor der Tür. Nach Einschätzung der Einsatzleiterin der Polizei konnten am Abend aber noch alle Menschen, die Wählen wollten, auch ihre Stimme abgeben.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen