Polizei München geht gegen Fake-News vor

Lesedauer: 2 Min
Deutsche Presse-Agentur

Die Polizei München geht gegen ein Video vor, das mit falschen Informationen im Netz kursiert. Es zeigt mehrere überwiegend dunkelhäutige Männer, die auf einer Straße randalieren und unter anderem Blumentöpfe zerstören. „Laut Beschreibung wurde das Video diese Woche in #München aufgenommen - das ist falsch“, twitterte die Polizei am Sonntag. Das Video sei bereits vor etwa zwei Jahren in Florenz entstanden. „Klassische #fakenews“, schrieben die Beamten. Zahlreiche Twitteruser aus dem rechten politischen Spektrum hatten das Video geteilt und kommentiert.

Ein Sprecher erklärte, der Text zum Video werde auf eine mögliche Straftat hin geprüft. Ziel sei es, dass das Video gelöscht werde. „Hetze geht nie.“ Weiter mahnte er zu einem vorsichtigen und bewussten Umgang mit Informationen aus dem Internet.

Tweet der Münchner Polizei

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen