Polizei hat nach Gewalttat an 50-Jährigem erste Spuren

Lesedauer: 2 Min
Polizeiauto mit Blaulicht
Ein leuchtendes Blaulicht ist auf dem Dach eines Funkstreifenwagens zu sehen. (Foto: Jens Büttner / DPA)
Deutsche Presse-Agentur

Nach dem Gewaltverbrechen an einem 50 Jahre alten Mann in Kaufbeuren im Allgäu arbeitet die Kriminalpolizei auf der Suche nach dem unbekannten Täter die ersten Spuren ab. Der Mann war am Sonntagmorgen von einem Bekannten tot in seiner Wohnung entdeckt worden. „Wir haben erste Ermittlungsansätze, denen wir nachgehen können“, sagte ein Polizeisprecher am Montag. Hinweise auf einen konkreten Verdächtigen gebe es aber noch nicht.

Die Kripo geht davon aus, dass der 50-Jährige in der Nacht auf Sonntag umgebracht wurde. Details zu dem Verbrechen nannte die Polizei nicht, um die Ermittlungen nicht zu gefährden. Der Sprecher meinte, dass es vermutlich noch einige Tage oder länger dauern werde, bis die Erkenntnisse zu dem Fall bekanntgegeben werden können.

Polizeimitteilung

Die Kommentarfunktion ist für Sie aktuell gesperrt. Bitte wenden Sie sich an unseren Kundenservice für weitere Infos.
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen